Bildbeschreibung


Hygieneregeln in unserer Beratungsstelle


 


 


Liebe Besucher*innen der Beratungsstelle…… Wir freuen uns, dass Sie da sind!!!


 


Wir wollen, dass alle sich sicher fühlen und bemühen uns, ein Infektionsrisiko zu minimieren. Von unserer Seite gehört Folgendes dazu:


 


  • Wir  legen unsere Termine zeitversetzt fest, damit es nicht zu unnötigen Begegnungen kommt. Beim Ankommen im Kinderschutzbund bitten wir  Sie, einen Mund-Nasenschutz zu tragen.

  • Bitte benutzen Sie beim Ankommen das im Flur bereit gestellte Desinfektionsmittel und desinfizieren Sie bitte Ihre Hände.

  • Im Flur halten wir 2 Meter Abstand.

  • Wir reinigen und desinfizieren regelmäßig die Türklinken und die Hygieneschutzwände.
  • Die Beratungen finden mit Hygieneschutzwänden statt, hier ist kein Mundschutz nötig.

  • Bei Erkältungszeichen unsererseits sagen wir Beratungen ab.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in der Zeit der Corona-Pandemie keine Hände schütteln dürfen. 


 


Wir bitten Sie, sich an folgende hygienische Regeln zu halten:


 


  1. Abstandsregel: Bitte achten auch Sie auf die Einhaltung der Abstandsregel. Da der Flur eng ist, erfordert das manchmal Umsicht und etwas mehr Geduld als sonst, aber bisher klappe es gut  : )


 


  1. Bitte sagen Sie Termine – auch kurzfristig – bei Erkältungszeichen wie Halskratzen, Schnupfen (außer Heuschnupfen) oder Husten ab. Sollten Sie husten oder niesen müssen, denken Sie bitte daran, das seitlich in die Ellenbeuge zu tun und nicht nach vorne in die Hand.


 


Sollten Sie oder eine nahe Kontaktperson positiv auf Covid-19 getestet worden sein, bitten wir Sie uns umgehend darüber zu informieren. Wir sind in einem solchen Fall verpflichtet, Kontakt mit dem Gesundheitsamt aufzunehmen.


 


So bleiben wir hoffentlich alle gesund. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit.Trotz mancher Einschränkung macht unsere Arbeit uns weiterhin viel Spaß und Ihnen hoffentlich auch : )


 


 


 


Herzliche Grüße


Das Team der Beratungsstelle









CORONA-ZEIT-ANREGUNGEN: Im Herbst/Winter wieder aktueller!


Wir möchten Ihnen an dieser Stelle Tipps und Anregungen für Kinder, Jugendliche 


und Eltern zur möglichen Gestaltung eines stressfreieren Alltags in Zeiten von Corona:




Folgende Links können Sie dazu nutzen:




Erklärvideo für Kinder zum Thema "Corona":

 

https://www.youtube.com/watch?v=_kU4oCmRFTw

 

Kinderseite.de: Wissenswertes über das Corona-Virus für Kinder:


 

https://seitenstark.de/kinder/thema-der-woche/coronavirus

 

Tipps für Eltern zur Gestaltung des Familienalltags:

 

https://geborgen-wachsen.de/2020/03/14/familienalltag-zu-hause-gestalten/

 

Schulfernsehen mit online- Lernmaterial 

 

https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/schulfernsehen/index.html

 

 Malvorlagen zum Herunterladen:

 

www.illustratoren-gegen-corona.de


Kreative Ideen gegen Langeweile, z.B. Programmieren verstehen lernen oder die Familie malt einen Fernsehsuperhelden...:

 

https://www.schau-hin.info/tipps-regeln/ideen-fuer-kreative-mediennutzung

 



Gehen Sie auf den Link, drücken Sie die rechte Maustaste und öffnen Sie den Links 

im neuen TAB oder Fenster!






Hier einige Links zur Gestaltung des Alltags:



Stressbewältigungsstrategien


 


Perfektionismus ablegen, Gelassenheit gewinnen und vorleben


 

Gelassenheit gewinnen


Gerade in der derzeitigen Lage, in der Familien häufig zwischen (Home-)Office und Home-Schooling hin und her jonglieren, ist das Wichtigste, sich bewusst zu machen, dass nicht alles perfekt laufen muss. Geben Sie sich den Raum und die Zeit, sich in der neuen Situation zurecht zu finden. Kinder brauchen keine perfekten Eltern. Eltern, die einen Abend den Staubsauger stehen lassen, dafür ihren Kindern Zeit schenken, tun etwas für ihre eigene Seele und die ihrer Kinder. 


 


Nachsichtig mit uns selbst und unseren Kindern sein


 Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Art, wie wir mit uns selbst umgehen, auch unseren Umgang mit unseren Kindern prägt. Sind wir streng mit uns selbst, sind wir auch streng mit unseren Kindern. Sind wir nachsichtig im Umgang mit uns selbst, sind wir dies auch mit unseren Kindern. Gelassenheit vorlebenVorgelebte Gelassenheit färbt auch auf die eigenen Kinder ab. Wenn sie sehen, dass sich ihre Eltern auch Pausen gönnen und keine überhöhten Ansprüche an sich selbst haben, dann lernen auch sie einen gesunden Umgang mit sich selbst. 


 


Bedingungslose Wertschätzung


 Im unten verlinkten Artikel „Stressbewältigung im Familienalltag“ heißt es hierzu: „Kindern, die sich angenommen fühlen – ohne, dass sie dafür eine Leistung erbringen müssen, einfach weil sie so sind, wie sie sind – wird viel Druck genommen.“ Kinder und Jugendliche werden häufig schon genug durch schulische und gesellschaftliche Anforderungen unter Druck gesetzt. Zu Hause sollte ein Ort sein, an dem sie  nicht permanent Erwartungen erfüllen und „mithalten“ müssen.


 


Authentische Familienregeln/ Grenzen setzen


 In einer Gruppe, so auch in einer Familie, treffen unterschiedliche Charaktere mit unterschiedlichen Bedürfnissen aufeinander. Wesentlich ist es hier, dass sich alle zusammensetzen und gemeinsam überlegen welche Werte für die Familie von Bedeutung sind. Ist den Familienmitgliedern Rücksichtnahme sehr wichtig, ergibt sich daraus zum Beispiel die Regel, Musik nur mit Kopfhörern zu hören. Wenige und wichtige Familienregeln, die für alle nachvollziehbar sind und gemeinsam festgelegt werden, geben Halt und Orientierung. 


 


Rituale


 Ähnlich verhält es sich mit Ritualen. Familienrituale sind „kleine, feierliche Fixpunkte der Geborgenheit und heilsamer Sicherheit: Rituale geben Struktur, die vor allem (aber nicht nur) bei unseren ganz Kleinen, für die jeder Tag neu und unvorhersehbar ist, entspannend wirkt.“ 


„Erziehung: Wie Rituale Kinder stärken“: 


 https://www.baby-und-familie.de/Erziehung/Erziehung-Wie-Rituale-Kinder-staerken-219817.html 


 


„7 Rituale für ein entspanntes Familienleben mit Ihrem Kind“: 


 https://www.elternwissen.com/erziehung-entwicklung/erziehung-tipps/art/tipp/7-rituale-fuer-ein-entspanntes-familienleben-mit-ihrem-kind.html 


 


Entspannungstechniken (gemeinsam) lernen


 Warum nicht in der gemeinsamen Zeit zu Hause gemeinsam entspannen lernen? Hier finden Sie ein paar Links zu wissenschaftlich fundierten Entspannungstechniken – die Sie gemeinsam mit ihren Kindern ausprobieren können:


 


Geführte Meditation: 


 https://www.youtube.com/watch?v=75Sb3UxFnVo 


 


für Kinder: 


 https://www.youtube.com/watch?v=V7hEDkJaGX4 


 


für Jugendliche: 


 https://www.youtube.com/watch?v=mn-KTgQnYg0 


 


für Jugendliche: 


 https://www.youtube.com/watch?v=ockCQMt9kM0 


 


Autogenes Trainingfür Kinder: 


 https://www.youtube.com/watch?v=Pfn_M9nYWhg 


 


für Kinder: 


 https://www.youtube.com/watch?v=qY0G0krqba4


 


für Jugendliche: 


 https://www.youtube.com/watch?v=ZcOTAIX8FwQ


 


für Jugendliche: 


 https://www.youtube.com/watch?v=DEf5Ng7BdIY


 


Progressive Muskelentspannung (PMR): 


 https://www.youtube.com/watch?v=_10kyAWEWf8 


 


für Kinder: 


 https://www.youtube.com/watch?v=phbklbqG1JI 


 


für Jugendliche: 


 https://www.youtube.com/watch?v=1EWMEPg8ZQk


 


für Jugendliche: 


 https://www.youtube.com/watch?v=JlbQUjJzO6o


 


Quellen: 


 


https://www.eltern-bildung.at/expert-inn-enstimmen/stressbewaeltigung-im-familienalltag/


https://www.eltern.de/familie-und-urlaub/familienleben/stressfreie-familie-1.html


 https://www.kidsgo.de/familie-wellness-03/tipps-gegen-stress/


 







Jahresbericht 2018.pdf
JAHRESBERICHT KINDERHAUS BLAUER ELEFANT BRAKE 2018
Zeitungsartikel Spende Lionsclub Brake 27.02.2020.pdf
Enter file download description here